PIA JAROSCHINSKY

Abenteuer als Berufung

Abenteuer ist Berufung für die Buchenerin Pia Jaroschinsky, freischaffende Fotografin und Kunstrasen Gründungsmitglied.  Die Welt hält für sie eine unerschöpfliche Fülle an Motiven und Themen bereit.  Und weite Teile des Planeten hat sie auf ihren Bilder Streifzügen bereits bereist.

Ob in den neuseeländischen Alpen, auf der Schiffsweltreise der Zeit hinterher, in der Wüste des Oman oder mit starken Motoren in Marokko – die Fotografin hält drauf, schießt scharf und jagt ihre Motive, wo sie kann. Kaum in der Buchener Sommerzeit zurück vom letzten Abenteuer, regt sich schon der Hunger nach dem nächsten. Wir dürfen gespannt sein, woher sie uns ihre nächsten Bilderwelten mitbringt.

 

Surreal traumnahe Welten

Die studierte Foto- und Kommunikationsdesignerin entschloss sich bereits vor, während und nach ihrer Ausbildung in der weiten Welt Inspiration zu gewinnen. Ihre Eindrücke hält sie stets in ihrer Fotografie fest.

Künstlerischer Blick

Dabei entwickelte sie eine eigene Bildsprache, die sie künstlerisch ausbaute: sei es durch Farbenspiel, Overlay oder verschiedene Bildcollage- und Montagetechniken. Ihre Mehrfachbelichtungen zeigen eine surreale traumnahe Welt, in der sich der Betrachter wiederfinden, oder verlieren kann. Doch nicht nur die vielschichtigen Kompositionen, sondern auch klar gestaltete Bildaufbauten findet man in ihrem Repertoire. So bestechen ihre Porträts oder Stillleben durch die Intensität des Ausdrucks, den der Blick der Fotografin zentral ins Bild setzt.

 

 

„Gipfel“-Serie

Am 7. Juli zeigt Pia Jaroschinsky ihre „Gipfel“-Serie. Darin verschmelzen Gipfel, Meere und Himmel zu überraschenden Perspektiven.

www.piajaroschinsky.com

 

kunstrasen PRÄSENTIERT Pia Jaroschinsky im Alten Rathaus

Ein Gedanke zu „kunstrasen PRÄSENTIERT Pia Jaroschinsky im Alten Rathaus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.